Startseite | Impressum

Dämmung der Bodenplatte im Neubau – so geht’s richtig!

Wer erfahren möchte, wie eine moderne Dämmung unter der Bodenplatte eines Gebäudes ausgeführt wird, sollte diesen Artikel zum Bodenplatte dämmen lesen.

Sitetags:
Dämmung Bodenplatte, Bodenplatte dämmen, Perimeterdämmung Bodenplatte
Das ist der Eyecatcher der Seite: Dämmung Bodenplatte
   Kalender Icon der Seite: Bodenplatte dämmen 02.07.2012 Autor Icon der Seite: Perimeterdämmung Bodenplatte Lenz

Perimeterdämmung der Bodenplatte selber machen?

Eine Arbeit, die man als Bauherr gut selber ausführen kann um die Kosten beim Hausbau etwas zu senken ist die Perimeterdämmung der Bodenplatte. Viel falsch kann man beim Bodenplatte dämmen nicht machen, aber um sicher zu gehen, sollten Sie sich an folgende Anleitung halten. Dann kann wirklich nichts mehr schiefgehen.

Welcher Dämmstoff zur Dämmung der Bodenplatte?

Am besten für die Perimeterdämmung der Bodenplatte eignet sich XPS als Dämmmaterial. XPS Platten sind besonders druckfest, einfach zu verlegen und generell gut zu handhaben. Für die Dämmung der Bodenplatte eignen sich gut Platten mit Stufenfalz um Kältebrücken zu vermeiden. Für die Seitenanschlüsse der Bodenplatte zur Vermeidung von Kältebrücken eignen sich besonders gut Dämmstreifen mit einer strukturierten Oberfläche (Waffelstruktur), damit die Platten gut am Beton haften können.

Dämmstoffdicken beim Bodenplatte dämmen

Grundsätzlich sind alle Dämmstoffdicken bereits bei der Bauplanung des Gebäudes vom Architekten vorgegeben. Die Dämmstoffdicken richten sich immer nach der derzeit gültigen EnEV. Man kann, je nach WLG der Dämmstoffe und Dämmstandard, mit etwa 60-80mm Dämmstärke rechnen, die unter die Bodenplatte eingebracht werden. Als umlaufende Randdämmung zur Vermeidung von Kältebrücken wird ein 10-20mm starker Dämmstreifen eingebracht. Auf der fertigen Bodenplatte wird unterhalb des Estrichs dann noch einmal eine Lage Dämmung in ähnlicher Stärke verarbeitet um ein optimales Ergebnis bei der Dämmung der Bodenplatte zu erreichen.

Perimeterdämmung der Bodenplatte – der Aufbau

Folgender Aufbau zur Dämmung unterhalb der Bodenplatte hat sich in vielen Fällen bewährt und wird häufig als Standard umgesetzt.

1. Der Untergrund wird verdichtet und Tragfähig gemacht auf dem dann zuerst das eisenbewehrte Ringfundament des Gebäudes gegossen wird.

2. Im inneren des fertigen Ringfundamentes wird eine Schicht aus Glasschlacke oder auch Schotter eingebracht, verdichtet und geglättet um aufsteigendes Wasser von der folgenden Dämmschicht möglichst fernzuhalten.

3. Nun werden die XPS Dämmplatten zur Dämmung der Bodenplatte sauber und ohne Kreuzfugen verlegt. Auf saubere Randanschlüsse ist besonders zu achten.

4. Nun wird flächig eine dünne Kunststoff- oder Papierfolie (Bahnen überlappend) verlegt um zu verhindern, dass der Beton der Bodenplatte in die Fugen der Bodenplattendämmung laufen kann. Hierauf wird dann die Armierung für den Beton entsprechend ausgelegt.

5. An den Randanschlüssen entlang der Schalung für die Bodenplatte wird nun noch die Wärmebrückendämmung mit der Waffelstruktur verlegt. Nun ist die Bodenplatte fertig vorbereitet um gegossen zu werden. Der Weitere Aufbau oberhalb der Bodenplatte richtet sich nach der Nutzung der Kellerräume und des Energiestandards der erreicht werden soll.

Wie immer gilt es alle Arbeitsschritte rund um das Bodenplatte dämmen möglichst sorgfältig auszuführen um Kältebrücken zu vermeiden, die später zu Bauschäden und Feuchtigkeitseintritt führen können. Nachträgliche Sanierungsarbeiten kosten meist wesentlich mehr Geld, Zeit und auch Nerven, als Geduld beim Aufbau der Dämm- und Abdichtungsschicht der einzelnen Bauteile zu zeigen und die Arbeiten mit Sorgfalt und Ruhe durchzuführen.

Mehr ist zum Thema Dämmung unter der Bodenplatte eigentlich nicht zu sagen. Sie sehen also, dass auch als Laie diese Arbeiten durchaus fachgerecht durchführbar sind und mit wenig körperlichem Einsatz durchaus einiges an Geld für diese Arbeitsschritte einzusparen ist.
Viel Erfolg bei der Perimeterdämmung der Bodenplatte!

11.12.2017 -- Design & Content © by hausdaemmung.info 2012 - 2017
Startseite | Impressum